• Sa. 09. Sep. 2017 | 18:30 Uhr
      n5: n8

      DSJ Damen 1
      BW Annen 3

    • Fr. 22. Sep. 2017 | 19:00 Uhr
      s5: s8

      Ewaldi Aplerbeck 1
      DSJ Damen 1

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 1
      Franz-Sales-Haus 1

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 18:30 Uhr
      u5: u5

      TUSEM Essen 1
      DSJ Damen 2

    • Fr. 29. Sep. 2017 | 19:45 Uhr
      z0: z0

      SG Schönebeck 1
      DSJ Damen 2

    • Fr. 06. Okt. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 2
      TTC Union Mülheim 2

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 18:30 Uhr
      s6: s9

      TUSEM Essen 1
      DSJ Herren 1

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 18:30 Uhr
      n3: n9

      DSJ Herren 1
      TTV Altenessen 1

    • So. 01. Okt. 2017 | 11:00 Uhr
      z0: z0

      TTC Union Mülheim 2
      DSJ Herren 1

    • Fr. 22. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      s9: s4

      DSJ Herren 2
      VfB Frohnhausen 4

    • Fr. 06. Okt. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 2
      TV 1877 Kupferdreh 3

    • Di. 10. Okt. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      TV Eintracht Frohnhau… 2
      DSJ Herren 2

    • Di. 19. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      s9: s4

      DSJ Herren 3
      TUSEM Essen 7

    • Di. 26. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 3
      ESV GW Essen 1

    • Di. 10. Okt. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 3
      TTC Werden 48 3

    • Di. 12. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      s9: s0

      DSJ Herren 4
      Adler Union Frintrop 8

    • Do. 05. Okt. 2017 | 19:00 Uhr
      z0: z0

      GW Freisenbruch 4
      DSJ Herren 4

    • Di. 07. Nov. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 4
      SG Essen 2

    • Di. 12. Sep. 2017 | 19:00 Uhr
      n9: n1

      RuWa Dellwig 3
      DSJ Herren 5

    • Mi. 20. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      n2: n9

      DSJ Herren 5
      SG Schönebeck 4

    • Fr. 29. Sep. 2017 | 19:00 Uhr
      z0: z0

      SV Moltkeplatz 3
      DSJ Herren 5

    • Di. 12. Sep. 2017 | 19:00 Uhr
      s0: s9

      GW Freisenbruch 5
      DSJ Herren 6

    • Fr. 22. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      n5: n9

      DSJ Herren 6
      SV Kray 3

    • Fr. 29. Sep. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 6
      TV 1877 Kupferdreh 6

    • So. 10. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      n6: n4

      SV Wanheim 1
      DSJ Mädchen 1

    • So. 24. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      s7: s3

      DSJ Mädchen 1
      TV 1877 Kupferdreh 1

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      TTC BR Schaephuysen 1
      DSJ Mädchen 1

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      s8: s2

      DSJ Jungen 1
      TTV Altenessen 1

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      s0: s10

      MTG Horst 2
      DSJ Jungen 1

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      SG Schönebeck 1
      DSJ Jungen 1

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      n10: n0

      TTC Werden 48 1
      DSJ Jungen 2

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Jungen 2
      Katernberg 1

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Jungen 2
      TUSEM Essen 5

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      s8: s2

      DSJ Schüler A 1
      VfB Frohnhausen 1

    • So. 24. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      s4: s6

      MTG Horst 1
      DSJ Schüler A 1

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      TUSEM Essen 2
      DSJ Schüler A 1

    • So. 10. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      u5: u5

      DSJ Schüler A 2
      RuWa Dellwig 1

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 15:00 Uhr
      s4: s6

      Stadtwald 1
      DSJ Schüler A 2

    • So. 08. Okt. 2017 | 11:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Schüler A 2
      Adler Union Frintrop 1

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 15:00 Uhr
      n6: n4

      TV 1877 Kupferdreh 1
      DSJ Schüler B 1

    • Sa. 23. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      s6: s4

      DSJ Schüler B 1
      Franz-Sales-Haus 2

    • Sa. 30. Sep. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Schüler B 1
      SV Moltkeplatz 2

    • Sa. 09. Sep. 2017 | 15:05 Uhr
      s3: s7

      TV 1877 Kupferdreh 2
      DSJ Schüler B 2

    • So. 24. Sep. 2017 | 11:00 Uhr
      n1: n9

      DSJ Schüler B 2
      Franz-Sales-Haus 1

    • So. 01. Okt. 2017 | 11:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Schüler B 2
      SV Moltkeplatz 1

4. Herren startet sensationell ohne Gegenpunkt in die Saison!

Nachdem die 4. Herren in der Vorsaison erst im Nachsitzen den Klassenerhalt klargemacht hat, ging es in diesem Jahr durchaus verstärkt ins erste Meisterschaftsspiel gegen Frintrop VIII. Neu hinzu kamen Dolores (in ihrem ersten Herrenspiel), Randolf und Matze. Aus der »alten« Truppe kamen Klaus und Manni dazu und ich ergänzte als Joker aus der 5. das Ensemble.

Die Doppel starteten stark und lediglich 2 Sätze wurden von unserer Seite abgegeben. Auch im Einzel setzte sich die Siegesserie fort und nur Matze brauchte gegen den formstärksten Frintroper 5 Sätze. Alle anderen konnten mit 3:0 oder 3:1 gewinnen, so dass am Ende ein 9:0 bei 27:6 Sätzen zu Buche stand.

Der Sieg war natürlich in der Höhe nicht zu erwarten, aber letztendlich auch den vielen Abgängen innerhalb der gegnerischen Truppe geschuldet. Nichtsdestotrotz kann man stolz auf den Sieg sein und mit Selbstvertrauen in die nächsten Partien gehen.

0
0
0
s2smodern

Spielbericht Landesliga - 1. Herren beim Tusem

Im zweiten Spiel der Saison 2017/18 traten wir in folgender Aufstellung an: Matthias, Philipp, Christian, Toni, Oli und Karsten (alias Kasi alias "der Papi").

Doppel 1 mit Matthias/Toni tat sich gegen die beiden Materialspieler vom Tusem erwartungsgemäß schwer und kam erst ab dem 2. Satz etwas besser ins Spiel, ohne jedoch Kontrolle ausüben zu können. Trotzdem gab es einen knappen 3:1 Erfolg. Doppel 2, bestehend aus Philipp/Kasi, machte es überraschend gut gegen das gegnerische Doppel 1, konnte jederzeit mithalten und sogar 2:1 in Führung gehen. Leider ging die Partie am Ende sehr unglücklich 2:3 verloren. Doppel 3 mit Chr./Oli war immer Herr der Lage gegen die beiden jahrelang in der Bezirksliga agierenden Ersatzspieler des Gegners, glattes 3:0.

Philipp nahm das im Doppel gesammelte Selbstvertrauen mit in sein Einzel, in welchem er von Anfang an aggressiv und offensiv zu Werke ging. Dass seine Trefferquote dabei deutlich höher war als eine Woche zuvor, schlug sich auch im Endergebnis nieder, 3:0. Anders sah es zu Beginn bei Matthias aus. Nach einem guten 5:1 Start im ersten Satz klappte nichts mehr, Satzverlust. Danach wurde es zwar ein wenig besser, Punkte gab es aber überwiegend durch Fehler des Kontrahenten. Egal, zum Glück kam auch dieses Einzel, 3:1 hier.

Toni begann anschließend nervös und brauchte einen Satz, um sich an das immer wieder wechselnde Tempo seines mit Kurznoppe ausgestatteten Gegenübers zu gewöhnen. Danach wusste er, mit welchen Schlägen er selbst zu Punkten kommen kann und spielte konsequenter, 3:1 am Ende. Christian wollte seine schwache Leistung aus der Vorwoche wettmachen, was ihm deutlich anzusehen war. Von Beginn an spielte er sehr clever gegen das Langnoppen-Spiel des Gegners und ließ diesen oft selbst den Fehler machen, der Lohn war ein sicheres 3:1.

Oli hingegen kam irgendwie überhaupt nicht in sein Match, traf zu viele Bälle schlecht und wenn er mit der Vorhand durchkam, gab es nicht selten einen gute Antwort, 1:3. Dann durfte der Papi ran. Zwar hielt er gegen die Nummer 5 des Tusem gut mit, allerdings traf diese zu oft ihren sehr schnellen VH-Topspin, der von Kasi kaum zu verteidigen war, deshalb leider 1:3

Zwischenstand also 6-3, wir waren auf dem richtigen Weg.

Das Duell der beiden Spitzenbretter war nicht wirklich hochklassig, zu viele Fehler auf beiden Seiten prägten die Partie. Da Matthias in den Schlüsselmomenten einfach abgezockter war, konnte er mit 3:1 die Oberhand behalten.

So richtig siegessicher wurden die anwesenden Stoppenberger, als Philipp gegen die 18 jährige Nummer 2 mit 2:0 Sätzen in Führung gehen konnte. In der Folge kippte das Spiel allerdings immer mehr und Philipp war fast nur noch damit beschäftigt, sich der gegnerischen Angriffsbälle zu erwehren. Leider musste er nach Verlängerung des 5. Satzes seine Niederlage akzeptieren.

Bei Christian anschließend der exakt gleiche Spielverlauf. Nach zwei souverän gewonnenen Sätzen kam der Bruch, zum Ende des Entscheidungssatzes sah er sich sogar mit zwei Matchbällen gegen sich konfrontiert. Dann aber folgten vier nervenstarke Punkte in Folge, 3:2. Toni hätte mit einem Erfolg die makellose Bilanz des mittleren Paarkreuzes perfekt machen können. Nach dem guten ersten Satz und einer strittigen Entscheidung im 2. Satz verlor er aber komplett den Faden und verlor 1:3.

Langsam wurde es eng für uns. So lagen die Hoffnungen auf den Siegpunkt zunächst bei Oli. Nunja, was soll man sagen!?...es wäre eben unfair, ihn dezidiert als Spieler zu betrachten. Man muss vor allem auch seine Lebensleistung als Vereinsspitze, Jugendtrainer und Fahrer sehen...1:3 ;) So wollte es wohl das Schicksal, dass unser Papi bei seinem zweiten Einsatz für unseren Verein den Gesamterfolg eintüten konnte. In einer extrem wechselhaften Begegnung fiel die Entscheidung erst im 5. Satz. Kasi spielte gut, noch wichtiger aber, er glaubte zu jeder Zeit an seinen Erfolg, 3:2.

Endstand: 9-6

Fazit: Gegen dieses Team muss man gewinnen, will man den Klassenerhalt realisieren. Es wurde zwar enger, als es hätte sein müssen, schließlich waren wir nur einen Satz von einem 9:3 entfernt, aber am Ende zählen die zwei Punkte.

Nach dem spielfreien WE (Kreismeisterschaften) gehts im ersten Heimspiel gegen den Nachbarn aus Altenessen.

©Greifo

0
0
0
s2smodern

2. Herren mit (fast) perfektem Saisonstart

Für die 2. Herren konnte der Saisonauftakt nicht viel besser gelingen, mit 9:1 wurde die Erstvertretung vom TTV DJK Burgaltendorf nach Hause geschickt.

Konnten wir mit Oliver, dem doppelten Daniel, Hans, Karsten und Norman auf die Bestbesetzung zurückgreifen, musste Burgaltendorf auf drei Stammkräfte verzichten und traten mit Spettmann, Linnemann, Wagenhals, Brille, Steffen und Weiss an.

Bereits in den Doppeln wussten wir voll zu überzeugen, einzig Oliver und Daniel Koch gaben nach gewonnenem ersten Satz (+8) mit dem zweiten Satz (-5) einen Satz ab. Danach klappte das Zusammenspiel aber wieder richtig gut, Satz 3 und 4 gingen jeweils zu 3 an uns, erster Punkt eingetütet. Daniel Reinke und Hans spielten stark auf gegen Doppel 1 und gewannen glatt und verdient (+8,+2,+12). Doppel 3, Karsten und Norman machten es noch deutlicher und gewannen ebenfalls in 3 Sätzen (+7,+4,+2). Nach den Doppeln also 3.0 für uns.

Und so ging es weiter, der Autor (Oliver) war zwar nie zufrieden mit seinem Spiel, wenn da aber immer ein glatter 3:0 Erfolg herausspringt, bin ich gerne öfter unzufrieden. Auch Daniel K. war selten zufrieden mit seinem Spiel, gegen den Spitzenspieler von Burgaltendorf entwickelte sich auf jeden Fall ein spannendes Spiel. Jeder Satz war hart umkämpft, von den 5 Sätzen wurden vier nur mit 2 Punkten entschieden. Am Ende hieß der SIeger aber Daniel und mehr zählt am Ende auch nicht, Sieg eingetütet, Zwischenstand bereits 5:0 für uns.

Im mittleren Paarkreuz wollte Daniel R. zunächst nicht so zu seinem Spiel finden und wurde von seinem Gegenüber immer wieder gut ausgeblockt oder zu Fehlern gezwungen. Und so musste er sich nach 2 Sätzen mit einem 0:2 Rückstand auseinandersetzen. Mit dem Selbstbewusstsein der vergangenen starken Rückrunde und einer Spielanpassung konnte er sich aber Stück für Stück ins Spiel zurückkämpfen. Diesmal fand sein Gegner nicht mehr das passende Gegenmittel und so konnte Daniel das Spiel in 5 Sätzen gewinnen. Hans konnte in seinem ersten Einzel für unsere Farben den ersten Satz noch verdient mit 11:7 für sich entscheiden. Danach spielte sein Gegenüber, einer der besten Spieler im mittleren Paarkreuz, aber immer stärker auf und gewann verdient mit 3:1. Zwischenstand: 6:1.

Das untere Paarkreuz ist schnell erzählt, Karsten (nach jahrelanger Pause) und Norman hatten mit ihren Gegenspielern ähnlich wenig Probleme wie bereits im Doppel, spielten stark auf und gewannen jeweils glatt in 3 Sätzen.

Zum Abschluss durfte ich dann nochmal an die Platte und auch wenn ich dieses Mal ein Satz abgeben musste, war ich doch deutlich zufriedener mit meinem Spiel. Der unangenehme Top Spin des Gegners machte mir heute relativ wenig Probleme und auch meine Rückhand nahm mal wieder am Spielgeschehen teil. Mit 3:1 konnte ich also den letzten Sieg einfahren.

Insgesamt ein sehr starker Auftritt, der zumindest vorläufig mit der Tabellenführung belohnt wird. So kann es natürlich gerne weiter gehen, im Idealfall behalten wir jetzt einfach bis zum Saisonende den Platz an der Sonne, wenn da nur nicht die weiteren Gegner wären, die da mit Sicherheit etwas gegen haben.

In diesem Sinne, gehabt euch wohl und Guuuttt Schluuuunz!

0
0
0
s2smodern

Dritte Herren bei Adler Frintrop 6

Nachdem Andre Weyerhorst und Christian Scheuer für heute abgesagt haben, durften wir heute gegen Frintrop mit Susanne und Ariane als Verstärkung antreten.

Dirk und ich (Sascha | amtierende Stadtmeister im Doppel) wurden als Doppel 1 eingesetzt, an Doppel 2 unsere Damen und das 3. Doppel bildeten Sebastian Neumann und Nicholas Hahn. Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns, ratet mal, wer verloren hat, Richtig - die Stadtmeister

In den ersten Einzeln konnten lediglich Dirk Krumbein und Sebastian Neumann nicht punkten, somit hatten wir einen Zwischenstand von 6:3 für uns.

In der 2. Hälfte waren die Spiele wieder sehr ausgeglichen, allerdings konnten diesmal die Frintroper 4 Punkte holen.

Kurz erwähnen darf man einen zwischenzeitlichen Blackout des Autors. Nach 6:2 Führung im 1. Satz machte der Gegner 17 Punkte in Folge. Nach 0:8 ging der 2. Satz mit 11:2 deutlich verloren. So schnell wird nicht aufgegeben. Allerdings folgten beim Spielstand von 6:6 im 5. Satz wieder leichte Fehler

Zwischenstand 8:7

Jetzt waren die Stadtmeister nochmal gezwungen an die Platte gehen. Diesmal kamen die beiden besser in Schwung und konnten im 4. Satz nochmals alles zeigen. Die Topspins von Dirk, die aus jeder Lage kamen, sorgten in der Verlängerung für den Satz, das Spiel und den Gesamtsieg.

Gegen einen der stärksten Gegner der Liga konnte die 3. Mannschaft dank der Unterstützung unserer Damen 2 wichtige Punkte einfahren!

Gut Schlunz

0
0
0
s2smodern

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Sep
    22
    2009
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 2925 Tagen

    2. Schüler gewinnt 10:0

    So, hier nun mit einiger Verspätung der Bericht zum Spiel der 2. Schülermannschaft gegen DJK Adler Frintrop III. Unser Team ging mit Thorben, Jonathan, Robin und Yannik in das Spiel. Maximilan spielte für Mike in der ersten Schüler. Da der Gegner nur mit den drei Spielern anreiste, waren uns schon einmal drei Punkte sicher. Das Doppel gewannen Thorben und Robin gegen Steffen Blochberger und Justin Bärenwald mit 3:1 Sätzen. Im ersten Satz gegen Mi...

Login